Annies Pflegedienst Inh. Annemarie Przybilla - Logo
Pflege, wie du selbst gepflegt werden willst!

Informationen zum „rent a helper“ Service

Mit unserem „rent a helper“ Service sehen wir die alltägliche Lebensführung als Verknüpfung von Tätigkeiten in den verschiedenen Lebensbereichen.

Der zweckmäßige hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsmix lässt die Ziele Erhaltung und Förderung von Selbständigkeit sowie die Unterstützung von Wohlbefinden und Zufriedenheit erreichen.

Hauswirtschaftliche Betreuung befähigt Menschen mit Hilfebedarf, die Versorgungsaufgaben des Alltags so eigenständig wie möglich wahrzunehmen.

Im Service liegt viel Potenzial, Leistungen der hauswirtschaftlichen Versorgung individuell und situationsorientiert auszurichten.

Der Alltag ist geprägt durch Hauswirtschaft. Hauswirtschaft sorgt für die Basis eines gelungenen Alltags. Zu den hauswirtschaftlichen Alltagstätigkeiten zählt alles rund um die Mahlzeiten, Wäsche, Reinigen, Aufräumen, Blumenpflege, Schuhe putzen, Kleidung reinigen und pflegen, Besorgungen machen, sich informieren …

Hauswirtschaft ist auch unter gesundheitsfördernden Aspekten zu betrachten. Sie trägt maßgeblich zur Gesunderhaltung bei.

Die Gesundheit wird je nach Kontext (z. B. Medizin, Pflege, Gesundheitswissenschaft, Psychologie) unterschiedlich definiert. Gesundheitsförderung soll allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit befähigen, um ein umfassendes körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden zu erlangen.

Zu einem gesunden Leben gehören körperliche (u. a. Nahrung, Kleidung, Unterkunft, Hygiene, Umwelt, Bewegung, Emotionen, Entspannung), seelisch-geistige (u. a. Liebe, Sicherheit, Freiheit, Selbstachtung, Verbundenheit) und sozial-materielle (u. a. Wohlstand, Wohnsituation) Faktoren.

Ein Handlungsfeld der Gesundheitsförderung ist, eine „gesundheitsfördernde Lebenswelt“ zu schaffen. Eine gelungene Verbindung von Versorgung und Betreuung ist unentbehrlich für die Gesundheit aller Menschen.

Somit haben wir uns zum Ziel gesetzt, nicht nur grundpflegerische Leistungen der Pflegeversicherung gem. § 36 und § 38 SGB XI - niedersächsischer Leistungskatalog SGB XI und Behandlungspflege gem. § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB V (nach ärztlicher Verordnung – zur Sicherstellung des ärztlichen Behandlungszieles) zu verrichten, sondern sehen den Menschen als Ganzes mit all seinen Bedürfnissen.

Unsere Unternehmensphilosophie „Alle Leistungen aus einer Hand“ wurde mit dem „rent a helper“ Service abgerundet.

Sie können diese Leistungen entweder über Ihre Pflegekasse (SGB XI) als Hauswirtschaftliche Leistungen oder auch als Selbstzahler in Anspruch nehmen.

Mögliche abzurufende Leistungen sind u. a.:

  • Gardinen aufhängen und abnehmen, zur Reinigung bringen oder vor Ort waschen
  • Gardinenstangen wieder festschrauben / Schienen erneuern
  • Türzylinder / -griffe wechseln
  • Fenster putzen
  • Fußböden fegen und wischen
  • Schränke / Kleinmöbel zusammenbauen und aufstellen
  • Möbeltüren einstellen
  • Möbelscharniere reparieren oder erneuern
  • Türgriffe (Schränke) reparieren oder erneuern
  • Regale zusammenbauen und anbringen
  • Bilder anbringen
  • Sicherungen, Steckdosen, Schalter auswechseln
  • Begleitung zu Veranstaltungen, bei denen die selbständige Teilnahme nicht möglich ist
  • Spaziergänge
  • Ausführung von kleineren Besorgungen
  • Einkaufsdienst
  • Haustierpflege (Vogelkäfig reinigen)
  • Gassigang mit Ihrem Hund
  • Grundreinigung der Wohnung (nach Absprache)
  • usw.

Außerdem können Sie hierüber auch ganz alltägliche Bedürfnisse abrufen, z. B. das tägliche Brötchen oder die Tageszeitung holen; dieses ist auch möglich zum geplanten Pflegeeinsatz durch die Pflegekraft. Bei geplanten SGB XI Leistungen würde hier bei hauswirtschaftlicher Versorgung eine 1 (Zeitwert 10 min.) eingetragen werden, in diesem Fall auch über die Pflegekasse abzurechnen.

Ziele der hauswirtschaftlichen Betreuung und des „rent a helper“ Service:

  • Sicherstellung eines nahtlosen, möglichst störungsfrei koordinierten Ineinandergreifens verschiedener hauswirtschaftlicher und anderer Leistungsbereiche.
  • Orientierung an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen
  • Koordination der verschiedenen hauswirtschaftlichen Arbeitsbereiche durch übergreifende Regelungen
  • Ökonomischer Umgang mit Ressourcen
  • Schaffung einer klaren und transparenten Arbeits- und Organisationsgrundlage

Einsetzbar sind die Punkte immer individuell, z. B. für Blumengießen, Müll entsorgen, Papiermüll wegbringen oder Briefkasten leeren usw., dieses sind alles Leistungen, die das Pflegepersonal Zeit kosten, jedoch durch den Leistungskatalog teilweise nicht abzudecken sind. Wenn das Pflegepersonal vor Ort ist, fällt keine separate Anfahrtspauschale an.